Psychotherapie

 
Seelische Probleme umfassen unser Fühlen, Denken und Handeln und können sich in psychischen und psychosomatischen Erkrankungen darstellen.

Eine Psychotherapie ist der Schlüssel für Veränderungsprozesse. Dabei kann es um die positive Entwicklung oder Heilung seelischen und damit verbunden auch körperlichen Leidens gehen – also um die Wiederherstellung der psychischen Gesundheit – wie auch um die persönliche Weiterentwicklung mit neuen Möglichkeiten des Fühlens, Denkens und Handelns, der individuellen Entfaltung: sich selbst besser verstehen lernen, Selbstkompetenz entwickeln, eigene Bedürfnisse achten lernen, Gefühle und Wünsche ausdrücken, schmerzhafte Erlebnisse in der Vergangenheit bewältigen.

Ich biete bei psychischen Erkrankungen unterstützende Psychotherapie in Kooperation mit dem behandelnden Arzt an.

Schwerpunkte:

  • Psychosomatische Beschwerden und Erkrankungen:
       Essstörungen, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, Migräne, Asthma
  • Ängste und Zwänge:
       Schul-, Prüfungs-, Flug-, Verlust-, Trennungs-, Bindungsangst,
       Phobien, Wasch- und Kontrollzwang
  • Traumatische Erlebnisse: Psychischer, sexueller Missbrauch, Unfälle etc.
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Burnout und Depression
  • Angehörigenbegleitung